Gesprächskreis im Januar: Bildung für Nachhaltige Entwicklung (BNE)

Eingetragen bei: Allgemein | 0

Gesprächskreis am 30. Januar 2019: Das pädagogische Konzept der FAS Weißwasser basiert u.a. auf dem Leitbild „Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)“. Gemeint ist damit, dass die Kinder lernen umsichtig und zukunftsfähig zu denken und handeln: Welche Auswirkungen hat es beispielsweise, was ich konsumiere, welche Fortbewegungsmittel ich nutze oder wie viel Energie ich verbrauche? Ziel des gleichnamigen UNESCO-Weltaktionsprogramms ist es, BNE auch in den Schulen zu verankern. In sächsischen Schulen wird dies derzeit vor allem in Form von einzelnen Projekten oder Methoden im Unterrichtsalltag umgesetzt.

Für die FAS Weißwasser hingegen ist BNE das zentrale und ganzheitliche Leitbild bei allen täglichen Entscheidungen, von „Mittagessen kochen“ über „Druckerpapier bestellen“ bis hin zu „Fahrt in die Schwimmhalle“: BNE wird an der FAS Weißwasser in der gesamten strukturellen, organisatorischen und pädagogischen Gestaltung berücksichtigt. Es wird BNE nicht nur „gelehrt“, sondern vor allem alltäglich gelebt.

Die Initiatoren stellen zum Auftakt des Gesprächskreises das UNESCO-Konzept „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ vor. Im Anschluss informieren sie über die konkrete Umsetzung von BNE im geplanten Schulalltag der FAS Weißwasser und stehen für alle Fragen rund um das Thema zur Verfügung.

Der Gesprächskreis findet am 30. Januar von 19:00 Uhr bis ca. 20:30 Uhr in der Sichtbar (ehemals Galerie Kunstschmiede, Schmiedestraße 3, 02943 Weißwasser) statt.